Schön, dich kennenzulernen!

Ich bin Sophie.

Schon als kleines Kind habe ich es geliebt, zu malen und zu zeichnen. Aber in der Schulzeit habe ich zunehmend den Glauben an meine Kreativität verloren und den Traum aufgegeben, einmal eine Künstlerin zu werden.

Ich war fest davon überzeugt, kein kreativer Mensch zu sein, weshalb ich in meiner Jugend ausschließlich Bilder von anderen Künstlern abzeichnete und mich auch nicht mehr traute, mit Farben zu malen.

Viel zu groß waren meine eigenen Ansprüche und die Angst davor, am Ende kein schönes Bild gemalt zu haben.

Nach meinem Studium der Kunstgeschichte und der Pädagogik und der Erkenntnis, dass das Studium mich nicht wirklich weiter gebracht hat und auch nicht mein Herz und Blut war, ging ich erst einmal für drei Monate in das farbenfrohe Brasilien. Dort suchte ich nach Antworten bzgl der Frage, was ich für mein Leben wirklich will.

Zurück in München hatte ich keine ultimative Antwort gefunden und folgte deshalb meiner Intuition. Ich absolvierte ich einige Praktika im künstlerischen Bereich. Mitunter arbeitete ich in einer Organisation zur Kreativitätsförderung von Kindern und Jugendlichen, deren Fokus vor allem auch auf die Förderung von Flüchtlingen und Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen lag. In dieser Zeit lernte ich verschiedenste Materialien und Techniken kennen. Meine Sehnsucht nach der Farbe wurde wieder geweckt.

Einige Zeit später begegnete ich zufällig dem Konzept des „Malortes“ von Arno Stern, welches bedingte, dass der Malprozess sowie die entstandenen Bilder nicht bewertet werden dürfen. Es gab keine Vorgaben, was gemalt wird. Das Gefühl, das ich dort empfand, war eine unbeschreibliche Erleichterung und ein Gefühl von, so sein zu dürfen, wie man ist.

Ich malte, ohne es zu beabsichtigen, Bilder aus meinem tiefsten Inneren – aus meiner Seele.

Überwältigt von dieser Methode, Kreativität auszuleben ohne sich dabei auf das Endergebnis zu versteifen und die Kunst zu bewerten, begann ich nach Wegen und Möglichkeiten zu suchen und erfuhr vom „Intuitiven Malen“.

Ich war und bin überzeugt, dass man mit „Intuitivem Malen“ sich selbst und seiner eigenen Kreativität, die in jedem von uns wohnt, ein Stück weit näher kommt.
Und ich bin überzeugt davon, dass JEDER malen kann und es jedem möglich ist, diese kindliche Leichtigkeit beim Malen wieder zu erfahren.

Als ich ART with Heart gründete, wusste ich, ich möchte die Welt ein Stück weit besser machen und den Menschen etwas bieten, was in unserer heutigen Zeit vielleicht nicht mehr so selbstverständlich ist.

Ein Ort, an dem man so sein darf, wie man ist.
Ein Ort, an dem man sich selbst und seine Seele wieder spürt.
Ein Ort, an dem man lebendig ist.

Wenn Du Dich angesprochen fühlst und gerne diesen Ort kennenlernen möchtest, bist Du herzlich willkommen! Ich freue mich auf dich!

With love,
Sophie

 

 

„Auch wenn Dein Ziel noch nicht klar ist, kannst Du dem Versprechen dieser Möglichkeit vertrauen. Lass Dich ein auf die Gnade des Beginnens, die eins ist mit der Sehnsucht Deines Lebens. Mach Deinen Geist wach für Abenteuer, halte nichts zurück, lerne, Leichtigkeit im Risiko zu finden, bald wirst Du in einem neuen Rhythmus zu Hause sein. Denn Deine Seele spürt schon die Welt, die auf Dich wartet.“ 

(Unbekannter Autor)